Gefuellter Kuerbis

Eine alte Frau brachte einen mittelgrossen Kuerbis in die Kueche, schnitt einen Deckel von ihm ab und schabte das weiche Fruchtfleisch vorsichtig aus.

Aus Hackfleisch, Ei, geriebener Zwiebel, Salz, Pfeffer und dem eingeweichten und ausgedrueckten Broetchen bereitete sie einen Fleischteig.

Danach fuellte sie die Mischung in den Kuerbis, setzte den Deckel auf und backte den Kuerbis 1 Stunde bei 160 Grad auf einem Backblech, bis das Kuerbisfleisch gar war.

Nachdem sie alles in der Kueche wieder in Ordnung gebracht hatte, war 1 Stunde vorbei.

Sie nahm den Kuerbis aus dem Ofen und legte ihn auf den Teller. Dann stellte sie den Teller mit dem gebackenen Kuerbis auf dem Tisch und setzte sie sich auf ihrem Stuhl. Na, ja! Koennt ihr vorstellen, wie muede sie war? Ja, richtig. Die alte Frau war sehr muede und es dauerte nicht lange, da schlief sie ein.

Sie schlief und traeumte von ihrem gebackenen Kuerbis mit dem leckersten Fleisch, dass er durch die Kueche rollte und sang dabei: „Schlaf gute Frau, schlaf gute Frau. Lalala, lalala, lalala.

Dann traeumte sie dass ihre Nachbarn hinter ihren gefuellten Kuerbis her rannten.

„Halt mal!“ riefen sie.

Dann hoerte die alte Frau wie der Kuerbis ihnen zurief:

„Ich bin schneller! Ich bin schneller! Ihr schnappt mich nicht.“

Der Nachbarin tat das Kreuz weh und sie hoerte auf hinter den Kuerbis her zu laufen. Aber der Nachbar gab sein Bestes, schnappte den Kuerbis und nahm vom ihm seinen Deckel ab. Und ploetzlich war der Kuerbis still.

Da traeumte sie dass ihre Nachbarn am Tisch sassen und gerade ihren gebackenen Kuerbis essen wollten. Vor Schreck, dass die Nachbarn ihren Kuerbis ohne sie essen wollten, erwachte die alte Frau aus ihren Schlaf.

Sie schlug die Augen auf und erblickte den gebackenen Kuerbis vor sich auf dem Tisch.

„Gott sei Dank!“ rief die alte Frau mit die Erleichterung: „Das war ja nur ein Traum. Aber Kuerbis in meinen Traum? Was steckt wohl dahinter? Vielleicht muss ich meine Nachbarn zum Essen einladen?“

Und was denken Sie?

Gefuellter Kuerbis

Zutaten: 1 mittelgrosser Kuerbis, 250 g Hackfleisch, 1 Ei, 1 Broetchen, Salz, Pfeffer, Zwiebel.

Irma Sabelfeld

ue — u mit Umlaut

ae — a mit Umlaut
oe — o mit Umlaut
ss — scharfes «s»


Похожие записи


К записи оставлено 4 коммент.

Neben bei kochte die Frau eine Kürbissuppe aus dem Kürbisfleisch. Sie nahm eine große Zwiebel, würfelte und bratete Die goldgelb in dem Kochtopf mit einem Löffel zerlassener Butter an. Gibte 2 gewürfelte mittlere Kartoffeln dazu und rührte es eine Minute. Dann kippte Sie zerkleinerter Kürbisfleisch noch dazu, vermengte es, schmeckte mit Salz und Pfeffer ab, gibt nur so viel Wasser dazu dass die Menge noch zwei Finger unbedeckt bleibt, deckt ab und lässt es köcheln bis es gar wird. Püriert es mit dem Stabmixer und bei servieren schmeckt mit Sahne oder Creme Fraiche ab. Sahne oder Creme Fraiche entscheiden ihre Liebsten. Und wenn jemand will, kriegt noch geröstete Kürbiskerne um die leckere Kürbissuppe zu bestreuen.

Elena, danke für das Rezept. Die Suppe werde ich auf jeden Fall kochen.

Dies mal hat die Frau vergessen Schnittlauch und Petersillie für die Kürbissuppe klein zu hacken. Als die Familie am Tisch saß merkte sie dass und sagte: "Ich muss noch Kräuter hacken " worauf ihr Mann sagte: «Bleibt sitzen, ich presse uns paar kleine Knoblauchzehen durch, dass wird die Suppe auch köstlicher machen».

Sehr gut!

Оставить комментарий

Rambler's Top100