Meine deutsche Wurzeln /My German roots / Мои немецкие корни

Бёль - Иггельхайм

Der Bahnhof Böhl — Iggelheim, Rheinland — Pfalz, Deutschland (September 2012)

Herget Elias, Iggelheim will mit Wb (Weib) und Kd (Kinder) ins Kur- Brandenburgische. Abgeschlagen. Nach Pr (preußische Lande). 1766.

Quelle: Werner Hacker „Auswanderungen aus Rheinpfalz und Saarland in 18. Jahrhundert“

Russland, Orlowskoje:

21. Hergert (Herget), Elias, 35, luth., Tischler aus Hellborn. Witwer. Kinder: Valentin, 12; Nicolaus, 10; Eva, 7.
In der Kolonie eingetroffen am 23.7. 1767.  Erhalten vom Vormundschaftskontor in Saratow 2 Pfd. 1768 gab in der Wirtschaft 1 Pfd.

Quelle: Igor Pleve «Einwanderung in das Wolgagebiet 1764- 1767»

Иггельхайм

Heimatmuseum, Iggelheim, Rheinland — Pfalz, Deutschland (März 2016)

Elias Hergert wurde am 26.01. 1732 geboren in Iggelheim, Deutschland. Religion: lutheranisch.
Sein Vater: Johann Christoph Hergert wurde am 26.02. 1698 geboren in Iggelheim und starb am 21.03. 1746 in Iggelheim. Religion: lutheranisch.
Seine Mutter: Anna Margarethe Bender wurde am 19.05. 1695 geboren in Berghaußen Grafschaft Braunfels und starb am 17. 10. 1753 in Iggelheim. Tochter von Konrad Bender и Anna Christina aus Berghaußen Grafschaft Braunfels. Religion: reformiert. Heirat: 27.03.1731, Iggelheim.
Seine Geschwistern: Anna Elisabeth 25.06. 1734 (Heirat: 01.02.1757 mit Johann Valentin Hauck) und Johann Michael 19.05.1737- 1744.
Eine Familie „Herget“ war in Iggelheim im 17 Jahrhundert angesiedelt.

Бёль

Protestantische Barockkirche in Böhl, Rheinland-Pfalz, Deutschland. (April 2016)

Elias Hergert heiratete am 11.04. 1752 die Anna Elisabetha Reyer aus Böhl, Deutschland. Sie wurde am 20.12. 1723 geboren in Böhl. Tochter von Hans Georg Reyer (um 1695, Böhl) und Anna Susanna Schweitzer (aus Büttelbronn, Heirat: 08.08. 1721).

Ihre Geschwistern: Maria Magdalena 1722- 1723; Johann Jakob 1725 – 1738; Anna Katharina 1728; Johann Philipp 1730- 1733; Eva Margaretha 1736- 1789 (1 Ehe: 1757 mit Storck Wohlrad).

Ihre väterliche Großvater und Großmutter: Hans Velten Reyer, geboren ?? in Böhl. Heirat: ungefähr 1685. Ehefrau ist unbekannt.

Ihre väterliche Urgroßvater und Urgroßmutter: Wilhelm Reyer geboren ungefähr 1620, starb vor 1695 in Böhl. Heirat: 26.11. 1650 in Ladenburg. Ehefrau: Anna Margaretha Karch gestorben nach 1693 in Böhl. Ihre Vater war Anstadt Karch aus Strassenheimer Hof (in der Nähe von Ladenburg).

Ihre väterliche Ur-urgroßvater und Ur-urgroßmutter: Bernhardt Reyer…….

карта

57 Minuten mit dem Zug von Ladenburg nach Böhl-Iggelheim und weiter nach Neustadt (Weinstraße): Ladenburg — Edingen (Friedrichsfeld) — Ludwigshafen (Mitte) — Böhl- Iggelheim — Haßloch — Neustadt (Weinstraße).

Ладенбург

Marktplatz mit Marienstatue in Ladenburg, Baden-Württemberg, Deutschland (Juli 2015)

Mit seiner Ehefrau Anna Elisabetha Reyer hatte Elias Hergert fünf Kinder:
1. Jakob 25.04.1755, Böhl.
2. Johann Valentin 24.12. 1756, Böhl.
3. Johann Nikolaus 18.05. 1758, Böhl.
4. Anna Margaretha 17.05.1760 — 04.04. 1763, Böhl
5. Eva Margaretha 27.12. 1761, Böhl

Quelle: Winfried Seelinger «Familienbuch Böhl- 16. bis 20. Jahrhundert»

Quelle: Johann Benedom «Familien und Einwohner in Iggelheim» 

Катариненштадт - Маркс

Denkmal der Kaiserin Katharina II in Marx (weitere Ortsnamen: Katharinenstadt, Baronsk, Ekaterinenstadt, Marxstadt, Gebiet Saratow. September 2016). Es war Ihr Aufruf an Ausländer zur Einwanderung nach Russland in 1763.

In 1777 heiratete Eva Margaretha Hergert (geb. 1761) aus Orlowskoje  Johann Friedrich Trippel (geb. 1756) in Katharinenstadt. Religion: reformiert. Seine Familie kam nach Russland in 1766 aus Nieder Eschbach (in der Nähe von Frankfurt am Main), Deutschland. Sein Vater Mathias Trippel war dort als Bierbrauer beschäftigt. In Russland in 1776 war er als Ackerbauer beschäftigt.

Eva Margaretha 27.12. 1761, Böhl, Deutschland, – 29.12. 1836. Nachts um 12 Uhr. Russland, Katharinenstadt (weitere Ortsnamen: Baronsk, Marxstadt, Ekaterinenstadt, jetzt Marx, Gebiet Saratow). Sie war über 75 Jahre alt als Sie starb.

Триппель Ева

Tod, Katharinenstadt, 29.12. 1836: Eva Margaretha Trippel geb. Herget. Kolonistin. aus Böhl. 75 Jahre und 5 Tage.

1882 – 1900. Katharinenstadt, Russland 

Johannes Philipp Sabelfeld (geb. 1851, Katharinenstadt); Frau – Anna Elisabeth Trippel (geb. 1852, Katharinenstadt). Sohn – Karl Аdam Sabelfeld (geb.1878, Katharinenstadt) – mein Urgroßvater, väterlicherseits und Anna Elisabeth Trippel (geb. 1852, Katharinenstadt) — meine Ur-urgroßmutter.

1776, Katharinenstadt, Grundbuch (Поземельная книга)

Mattias Trippel, 47 (Jahre alt), reformiert, aus Nieder- Eschbach, Hanau.  Bauer, exist noch.

Frau: Elisabeth Schmidtin 45 (Jahre alt), reformiert.

Sohn: Johann Friedrich 20 (Jahre alt), reformiert.

Sohn: Johannes 17 (Jahre alt),  reformiert.

Tochter: Elisabeth 15 (Jahre alt), reformiert, an Johann Springer verheiratet 1778.

Tochter: Katharina 9 (Jahre alt), reformiert.

Tochter: Regina 6 (Jahre alt), reformiet.

таблица

Katharinenstadt. Die Namen der ausgeschlossenen Kolonisten im Jahre 1807.

Zusätzlich:

Дело о переходе из колонии Екатериненштадт иностранца Триполя в саратовское мещанство,  06.03.1807.

Аннотированная опись дел Саратовской конторы иностранных поселенцев. / Изд. подготовили сотрудники Гос. архива Саратовской области З.Е. Гусакова и др.; Под ред. И.Р. Плеве. — М.: Готика, 2000.

 

Irma Sabelfeld



09 Апрель 2017.   Комментарии: 0.    Размещено в The world of genealogy (Мир генеалогии)

Похожие записи


Оставить комментарий

Rambler's Top100